Biowertschöpfungsketten

Biowertschöpfungsketten

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unterstützt Maßnahmen zum Aufbau und merklichen Ausbau von Biowertschöpfungsketten für Bioprodukte vorzugsweise in und für die Region.

Gefördert werden:

  • Schaffung einer neuen projektgebundenen Koordinationsstelle (Biowertschöpfungskettenmanager),
  • Weiterbildungen, Fortbildungen und Beratungen für Biowertschöpfungskettenmanager und die beteiligten Marktakteure einer Biowertschöpfungskettenpartnerschaft,
  • Planung, Organisation, Realisierung und Nachbereitung von Veranstaltungen zur Vorbereitung und zum Auf- und Ausbau von Biowertschöpfungskettenpartnerschaften (Initialveranstaltungen).

Ziel ist es, den Aufbau und die Weiterentwicklung von Wertschöpfungskettenpartnerschaften für biologisch erzeugte Produkte zu fördern und die fachlichen und methodischen Kompetenzen der Marktakteure sowie die personellen Kooperationskapazitäten zu erhöhen.

 

Art und Höhe

Zuschüsse bis zu 80% der förderfähigen Kosten.

Weitere Beiträge

Subventa vermittelt nun auch gezielt Fördermittel in Österreich
Förderzeitraum: seit 2022
Nicht öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Kommunen
Förderzeitraum: 19.07.2022 – 31.12.2022
Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und/oder des Freistaats Thüringen zur Förderung der Sicherung und Gewinnung von hochqualifiziertem Personal für Forschung und Entwicklung und Innovationen (FTI-Thüringen PERSONEN)
Förderzeitraum: 05.09.2022 – 31.12.2023

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!