Entwicklung digitaler Technologien (Fachprogramm) (04.01.2018 – 31.12.2020)

Entwicklung digitaler Technologien (Fachprogramm) (04.01.2018 – 31.12.2020)

Entwicklung digitaler Technologien (Fachprogramm) (04.01.2018 - 31.12.2020)

Bund / Projektträger im DLR

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Forschungs- und Entwicklungsprojekte im vorwettbewerblichen Bereich, die die Entwicklung digitaler Technologien zum Gegenstand haben.

Gefördert werden Verbundvorhaben, die technische Machbarkeit und wirtschaftliche Tragfähigkeit pilothaft mit Modellanwendern demonstrieren. Die Ergebnisse sollen den Ausgangspunkt für die Schaffung von neuen marktfähigen Produkten, Lösungen und Geschäftsmodellen – insbesondere für die mittelständische Wirtschaft – bilden.

Das Spektrum der Fördervorhaben reicht von der Entwicklung und Erprobung über internetbasierte Wissensinfrastrukturen für die Gestaltung neuer elektronischer Dienstleistungen (Internet der Dienste), punktuelle Fragen der Energiewende sowie der IKT-Infrastrukturen für die Elektromobilität (Internet der Energie) bis hin zur internetbasierten Vernetzung von intelligenten Objekten, sowohl für industrielle Anwendungen als auch im privaten Bereich (Internet der Dinge).

Neben diesen thematischen Förderschwerpunkten werden strategische Einzelprojekte gefördert, von denen sich das BMWi langfristige und strategische Wirkungen im IKT-Sektor erwartet.

Ziel ist es, Zukunftsthemen der IKT frühzeitig aufzugreifen und den Transfer von wissenschaftlichen Ergebnissen hin zu marktorientierten Spitzentechnologien mit hohem Anwendungspotenzial zu beschleunigen.

Die Fördermittel erfolgen in Form eines Zuschusses.

Die Höhe der Förderung beträgt hierbei genauer:

  • für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft i.d.R. – je nach Anwendungsnähe des Vorhabens bis zu 50% der förderfähigen Kosten
  • für Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen bis zu 100% der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Der Aufgabenbereich “Entwicklung digitaler Technologien” wurde über den 31. Dezember 2017 hinaus bis zum 31. Dezember 2020 verlängert. Es sollen voraussichtlich jährlich ca. 50 Mio. EUR für die FuE-Projektförderung zur Verfügung stehen.

Gerne unterstützen wir Sie mit unserer Fördermittelberatung bei der Antragsstellung!

 

Weitere Beiträge

Subventa vermittelt nun auch gezielt Fördermittel in Österreich
Förderzeitraum: seit 2022
Nicht öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Kommunen
Förderzeitraum: 19.07.2022 – 31.12.2022
Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und/oder des Freistaats Thüringen zur Förderung der Sicherung und Gewinnung von hochqualifiziertem Personal für Forschung und Entwicklung und Innovationen (FTI-Thüringen PERSONEN)
Förderzeitraum: 05.09.2022 – 31.12.2023

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!