Richtlinie zur Förderung der Energieeffizienz und CO2-Einsparung in Landwirtschaft und Gartenbau Teil B – Erneuerbare Energieerzeugung

Richtlinie zur Förderung der Energieeffizienz und CO2-Einsparung in Landwirtschaft und Gartenbau Teil B – Erneuerbare Energieerzeugung

Richtlinie zur Förderung der Energieeffizienz und CO2-Einsparung in Landwirtschaft und Gartenbau Teil B – Erneuerbare Energieerzeugung

Förderzeitraum: 19.08.2021-31.12.2023
energy-ga537623d0_1920-1

erreichen, muss die Landwirtschaft ihre jährlichen Emissionen schrittweise reduzieren. So soll bis 2030 beispielsweise gegenüber dem Jahr 2014 rund 16 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent weniger Treibhausgase emittiert werden. Ein wichtiger Ansatzpunkt für diese Reduzierungen ist der Ausbau der Energieeffizienz und die Minderung der Emissionen aus der Energienutzung durch Kraft- und Heizstoffe. Daher werden mit der neuen Richtlinie nun Energieeffizienzmaßnahmen und alternative Antriebssysteme, sowie Investitionen in Anlagen zur erneuerbaren Energieversorgung und Abwärmenutzung gefördert.

Die Förderung teilt sich hierbei in drei unterschiedliche Module für investive Maßnahmen auf:

  • Einzelmaßnahmen: Förderung von Investitionen in hocheffiziente Maßnahmen mit CO2-Einsparungspotentialein bei der Energienutzung von mobilen Trägern (z.B. Maschinen, Traktoren)
  • Erneuerbare Energieerzeugung: investive Maßnahme zur Errichtung neuer Anlagen für die Produktion erneuerbarer Energien (z.B. PV, Solarkollektoren, Geothermie, Biomasse) und Speicherung sowie Weitergabe dieser Energien
  • Verbindungsleitungen, Verteilnetze für die Weitergabe von Fernwärme und Fernkälte

Antragsberechtigt sind klein- und mittelständische Unternehmen mit Niederlassung in Deutschland unabhängig ihrer Rechtsform. Außerdem sind gewerbliche Maschinenringe oder Lohnunternehmen, die Dienstleistungen für landwirtschaftliche Unternehmen in der Primärerzeugung anbieten, teilweise antragsberechtigt.

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen bis zu 80 %

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bild von Manfred Antranias Zimmer auf Pixabay

Weitere Beiträge

Subventa vermittelt nun auch gezielt Fördermittel in Österreich
Förderzeitraum: seit 2022
Nicht öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Kommunen
Förderzeitraum: 19.07.2022 – 31.12.2022
Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und/oder des Freistaats Thüringen zur Förderung der Sicherung und Gewinnung von hochqualifiziertem Personal für Forschung und Entwicklung und Innovationen (FTI-Thüringen PERSONEN)
Förderzeitraum: 05.09.2022 – 31.12.2023

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!