Kreislaufwirtschaft und Produktionstechnologien, national 2024

Kreislaufwirtschaft und Produktionstechnologien, national 2024

Kreislaufwirtschaft und Produktionstechnologien, national 2024

Förderzeitraum: 24.04.2024 – 25.09.2024
Fördermittel für die Ressourcenwende

Im Rahmen der nationalen Ausschreibung „Kreislaufwirtschaft und Produktionstechnologien, national 2024“ stellt das BMK über die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) Unternehmen Fördermittel für die Ressourcenwende zur Verfügung.

 

Förderzweck

Das Hauptziel dieser Fördermittel besteht darin, innovative und nachhaltige Projekte zu unterstützen, die einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben und gleichzeitig die Effizienz in der Nutzung natürlicher Ressourcen steigern. Der Fokus liegt darauf, nachhaltige Technologien zu fördern, die helfen, den ökologischen Fußabdruck von Industrie und Gesellschaft zu minimieren.

 

Förderschwerpunkte

  1. Kreislaufwirtschaft:
    • Prozesse und Produkte neu denken: Initiativen, die bestehende Verfahren verbessern oder neue Lösungen für die Reduzierung von Ressourcenverbrauch entwickeln.
    • Nutzungsintensivierung von Gütern: Projekte, die die Lebensdauer von Produkten verlängern und deren Nutzung effizienter gestalten.
    • Textilreststoffe und Recycling: Förderung von Technologien, die Textilabfälle minimieren und Recyclingprozesse optimieren.
  2. Additive Fertigung:
    • Innovative Werkstoff- und Bauteilentwicklung: Unterstützung von Forschungsaktivitäten, die auf die Schaffung nachhaltiger Materialien für die additive Fertigung abzielen.
    • Prozessinnovationen: Entwicklung neuer Fertigungsprozesse, die Ressourceneffizienz und Produktqualität verbessern.
    • Medizintechnik und Reparatur: Förderung von additiven Fertigungstechniken, die speziell in der Medizintechnik und für Reparaturverfahren eingesetzt werden können.
  3. Biobasierte Industrie:
    • Förderung von Projekten, die auf die Nutzung biogener Rohstoffe setzen und diese effizient in hochwertige Produkte umwandeln.
  4. Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz:
    • Einsatz von KI zur Optimierung von Produktionsprozessen und zur Steigerung der ökologischen Nachhaltigkeit.
    • Entwicklung von Datenräumen, die den Austausch und die Nutzung von Informationen effizienter gestalten.
  5. Materialentwicklungen für regenerative Energiequellen:
    • Entwicklung von Materialien, die speziell für die Nutzung und Effizienzsteigerung regenerativer Energien wie Wind, Sonne und Wasser geeignet sind.

 

Fördermittel

  • für Unternehmen:
    i.d.R. bis zu 80 %

 

Fördermittelberatung durch unser Team der Subventa GmbH

 

Bild von 3rdtimeluckystudio

Weitere Beiträge

Fördermittel für emissionsfreie Busse (EBIN-6)
Förderzeitraum: 22.05.2024 – 10.07.2024
Energieforschung 2024
Förderzeitraum: 30.04.2024 – 31.07.2024
Luftfahrtforschungsprogramm LuFo Klima VII KTF - 1. Aufruf
Förderzeitraum: 19.04.2024 – 26.06.2024

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!