Fördermittel für emissionsfreie Busse (EBIN-6)

Fördermittel für emissionsfreie Busse (EBIN-6)

Fördermittel für emissionsfreie Busse (EBIN-6)

Förderzeitraum: 22.05.2024 – 10.07.2024
Fördermittel für emissionsfreie Busse (EBIN-6)

Fördermittel für emissionsfreie Busse (EBIN-6) sind ein zentrales Element des Förderprogramms des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). Ziel ist es, den Anteil emissionsfreier Busse im öffentlichen Personenverkehr signifikant zu steigern.

Bisher wurden in den ersten fünf Ausschreibungen 40 Projekte mit 568 emissionsfreien Bussen und insgesamt € 209,2 Millionen gefördert. Dies führte zu einer jährlichen Einsparung von fast 16.000 Tonnen CO2.

 

Förderzweck

Der Zweck dieses Förderprogramms besteht darin, Investitionen in emissionsfreie Busse und die dazugehörige Infrastruktur zu unterstützen. Durch den Ausbau der Flotte emissionsfreier Busse wird die Luftqualität verbessert und der Lärm in Städten reduziert. Ein weiteres Ziel ist es, die Treibhausgasemissionen zu verringern und den öffentlichen Nahverkehr nachhaltiger zu gestalten. Die Förderung umfasst auch die notwendige Lade-, Oberleitungs- und Wasserstoffbetankungsinfrastruktur.

 

Förderschwerpunkte

  1. Anschaffung emissionsfreier Busse: Gefördert werden batterie-elektrische Busse, Oberleitungsbusse und Busse mit Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb. Diese sollen den Anteil emissionsfreier Fahrzeuge im öffentlichen Personenverkehr erhöhen.
  2. Infrastruktur: Lade-, Oberleitungs- und Wasserstoffbetankungsinfrastruktur werden gefördert, sofern sie direkt mit der Anschaffung von emissionsfreien Bussen in Zusammenhang stehen. Auch dazugehörige Drittleistungen sind förderfähig.

Der Anteil emissionsfreier Fahrzeuge im österreichischen Busverkehr ist noch gering. Während Elektro-PKW bei Neuzulassungen zunehmen, ist der Anteil von Elektro-Bussen im Jahr 2020 nur etwa 1,6 % gewesen. Emissionsfreie Busse und die notwendige Infrastruktur sind teurer als konventionelle Busse. Deshalb werden diese bisher nur in Pilotprojekten eingesetzt. Um die Klimaneutralität bis 2040 zu erreichen, ist die Umstellung des öffentlichen Busverkehrs auf emissionsfreie Antriebe essentiell.

Das EBIN-Förderprogramm zielt darauf ab, bis zum zweiten Quartal 2026 mindestens 682 Busse im Linienverkehr auf emissionsfreie Antriebe umzustellen. Diese Maßnahmen tragen maßgeblich zur Senkung der Treibhausgasemissionen bei und fördern den Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel.

 

Fördermittel

  • für ÖPNV-Busse:
    80 % Zuschuss auf Mehrkosten
  • für Ladeinfrastruktur
    40 % Zuschuss auf Investitionskosten

 

Fördermittelberatung durch unser Team der Subventa GmbH

 

Bild von Scharfsinn

Weitere Beiträge

Energieforschung 2024
Förderzeitraum: 30.04.2024 – 31.07.2024
Kreislaufwirtschaft und Produktionstechnologien, national 2024
Förderzeitraum: 24.04.2024 – 25.09.2024
Luftfahrtforschungsprogramm LuFo Klima VII KTF - 1. Aufruf
Förderzeitraum: 19.04.2024 – 26.06.2024

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!