Regionalförderung

Regionalförderung

Regionalförderungsmaßnahmen haben primär das Ziel, durch Förderung von Investitionen und Tourismusaufbau eine Angleichung verschiedener Wirtschaftsregionen zu erreichen.

EU-Regionalförderung

Im Rahmen der EU-Strukturpolitik verabschiedete das Europäische Parlament im Jahr 2006 fünf Strukturfondsverordnungen mit drei übergeordneten Zielen:

  1. Konvergenz
  2. Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigungssicherung/-aufbau
  3. Europäische territoriale Zusammenarbeit

Konvergenz wird angestrebt durch Förderung von wirtschaftlich wenig entwickelten Regionen oder EU-Mitgliedsstaaten, gemessen am Brutto-Inlands-Produkt pro Kopf.

Regionale Wettbewerbsfähigkeit wird in denjenigen Regionen und EU-Staaten gefördert, welche zuvor in den Bereich von Ziel 1 (Konvergenz) fielen oder solche Regionen, deren Strukturschwäche durch Innovationen, Wissenstransfer und Umweltschutzmaßnehmen entgegengewirkt werden kann.

Ziel 3 – die europäische territoriale / grenzüberschreitende Zusammenarbeit – soll die Angleichung der Wirtschaftskraft und des sozialen und ökonomischen Entwicklungsniveaus aller EU-Staaten erreicht werden.

Förderung durch Strukturfonds

Als einer der Strukturfonds der Europäischen Union unterstützt der Europäische Fonds für regionale Entwicklung EFRE die wirtschaftliche und soziale Stärkung regionaler Standorte. Durch eine hohe Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung steigt die Attraktivität bestimmter strukturschwacher Gebiete. Ziel ist eine regionenübergreifende Angleichung der Lebens- und Arbeitsbedingungen durch Abbau ökonomischer und sozialer Disparitäten sowie die Stärkung der Wirtschaftskraft und Wettbewerbsfähigkeit regionaler Unternehmen.

Voraussetzungen für Regionalförderung

Für die Förderfähigkeit regionaler Investitionen sehen die meisten Programme bestimmte Voraussetzungen vor, dazu gehören die regionale Bedeutsamkeit der Investition, der überregionale Absatz aus der wirtschaftlichen Aktivität und Mindestinvestitionssummen von etwa 250.000 Euro.

Art der Förderung

Regionale Förderungen werden grundsätzlich als nicht rückzahlbare Zuschüsse oder Zinszuschüsse zu Darlehen gewährt.

Tourismusinvestition

Touristisch orientierte Projekte, die zu einer Attraktivitätssteigerung der Wirtschaftsregion und zur Schaffung oder Sicherung von Arbeitsplätzen führen, können durch verschiedene Programme gefördert werden.

Weitere Beiträge

Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft – Zuschuss: Novellierung 2021
Förderzeitraum: ab 01.11.2021
Aufruf zur Antragseinreichung zur Förderung von öffentlich zugänglichen Wasserstofftankstellen im Straßenverkehr mit Schwerpunkt Nutzfahrzeuge
Förderzeitraum: 19.10.2021-31.01.2022
Ausblick: Novellierung der Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft (EEW) - Förderwettbewerb Energie- und Ressourceneffizienz
Förderzeitraum: ab 01.11.2021

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!