GRW Unternehmensförderung: Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“

GRW Unternehmensförderung: Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“

GRW Unternehmensförderung: Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“

Im Rahmen der Richtlinie „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ stellt die Investitionsbank Sachsen-Anhalt weitere Mittel zur Unternehmensförderung zur Verfügung.

Der thematische Schwerpunkt liegt hierbei auf Sachanlageinvestitionen, im Zusammenhang mit der Schaffung/ Sicherung von Dauerarbeitsplätzen, sowie auf Lohnkosten für Arbeitsplätze während eines Zeitraumes von zwei Jahren.

Die Sachkostenbezogene Förderung beträgt bei

  • für Betriebsstätten von kleinen Unternehmen 25%
  • für Betriebsstätten von mittleren Unternehmen 15%
  • für sonstige Betriebsstätten 5% des förderfähigen Investitionsvolumens.

Der Fördersatz der Lohnkostenbezogenen Fördermittel umfasst weiterführend 10% der festgesetzten Lohnkosten.

Der Basisfördersatz kann im Rahmen eines Zuschlagsystems bei der sachkostenbezogenen Förderung maximal bis zu 10% und bei der lohnkostenbezogenen Förderung bis zu 5% erhöht werden, wenn bestimmte Struktureffekte erfüllt werden.

 

Nicht das passende Programm für Sie? Weitere Förderprogramme finden Sie hier: Förderprogramme Sachsen-Anhalt

Weitere Beiträge

Förderaufruf „Klimaneutrale Wärme und Kälte“ im 7. Energieforschungsprogramm
Förderzeitraum: 07.10.2022 – 28.02.2023
Österreich: Investitionszuschuss nach dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher
Förderzeitraum: 18.10.2022 – 29.11.2022
Subventa vermittelt nun auch gezielt Fördermittel in Österreich
Förderzeitraum: seit 2022

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!