Neuer Förderaufruf zu Innovationen für Bildung und Informationszugang

Neuer Förderaufruf zu Innovationen für Bildung und Informationszugang

Neuer Förderaufruf zu Innovationen für Bildung und Informationszugang

pixabay.1052023-1024x768-1

Im Rahmen der neuen Pilotförderung Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) startete am 24. November 2020 ein Förderaufruf für Innovationen im Bereich Bildung und Informationszugang.

Gesucht werden Projektideen, die Bildungsmöglichkeiten verbessern oder den Zugang zu Informationen erleichtern. Beispiele hierfür sind Bildungs-Apps und Informations-Apps. Auch Museums- und Schulungskonzepte sind denkbar. Der Fokus liegt auf dem Nutzen für das Gemeinwohl und den sozialen Auswirkungen.

Die Parlamentarische Staatssekretärin Winkelmeier-Becker erklärt, dass durch das Förderprogramm unternehmerische Innovationskraft gezielter gefördert und Chancen besser genutzt werden können. Insbesondere durch die Corona-Pandemie sind neue Lernmöglichkeiten von großer Bedeutung.

Fördermittel: Zuschüsse für Unternehmen bis 70 %

Die Einreichungsfrist für die Ausschreibungsrunde endet am 02. Februar 2021 um 15:00 Uhr.

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bildquelle: Pixabay 1052023 (lizenzfrei)

Weitere Beiträge

Subventa vermittelt nun auch gezielt Fördermittel in Österreich
Förderzeitraum: seit 2022
Nicht öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Kommunen
Förderzeitraum: 19.07.2022 – 31.12.2022
Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und/oder des Freistaats Thüringen zur Förderung der Sicherung und Gewinnung von hochqualifiziertem Personal für Forschung und Entwicklung und Innovationen (FTI-Thüringen PERSONEN)
Förderzeitraum: 05.09.2022 – 31.12.2023

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!