IoT-Sicherheit in Smart Home, Produktion und sensiblen Infrastrukturen

IoT-Sicherheit in Smart Home, Produktion und sensiblen Infrastrukturen

IoT-Sicherheit in Smart Home, Produktion und sensiblen Infrastrukturen

Förderzeitraum: 02.06.2021-11.03.2022
pixabay.2633878-1

Im sogenannten „Internet der Dinge“ (Internet of Things / IoT) werden zahlreiche unterschiedliche Geräte miteinander vernetzt, weswegen das IoT einen starken Einfluss auf alle Bereiche der Gesellschaft nimmt. Der aufstrebende Bereich des „Smart Home“ oder auch die Automatisierung von Produktionsanlagen sind prominente Beispiele für den steigenden Einfluss des IoT.

Allerdings birgt diese Vernetzung auch Risiken, weswegen mit dieser neuen Förderung die Verfügbarkeit sicherer, vertrauenswürdiger und nachvollziehbarer IoT-Systeme verbessert werden soll. Förderungen können dabei für Forschungen innerhalb der folgenden Themenbereiche bewilligt werden:

  • Smart Home
  • Industrielle Produktion
  • Sensible Infrastrukturen

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft im Verbund mit (außer-) universitären Forschungseinrichtungen oder Hochschulen.

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen bis zu 50 %

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Weitere Beiträge

Förderaufruf „Klimaneutrale Wärme und Kälte“ im 7. Energieforschungsprogramm
Förderzeitraum: 07.10.2022 – 28.02.2023
Österreich: Investitionszuschuss nach dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher
Förderzeitraum: 18.10.2022 – 29.11.2022
Subventa vermittelt nun auch gezielt Fördermittel in Österreich
Förderzeitraum: seit 2022

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!