Richtlinie zur Fördermaßnahme „Computational Life Sciences – KI-Methoden für die Systemmedizin“

Richtlinie zur Fördermaßnahme „Computational Life Sciences – KI-Methoden für die Systemmedizin“

Richtlinie zur Fördermaßnahme „Computational Life Sciences – KI-Methoden für die Systemmedizin“

Förderzeitraum: 23.12.2021 - 23.03.2022
human-digestive-system-g05fe3d9c8_1280

Um komplizierte pathologische oder physiologische Prozesse im Gesamtsystem des menschlichen Körpers zu verstehen, nutzt die Systemmedizin eine systemorientierte Herangehensweise, bei der zelluläre und molekulare Datenmengen erhoben werden. Mit Hilfe von Computermodellen auf Grundlage dieser Daten ist es in einem weiteren Schritt möglich, Krankheiten besser zu verstehen. Das Ziel dieser Richtlinie ist hierbei die Neuentwicklung oder Verbesserung von Methoden oder Analysewerkzeugen im Bereich der Künstlichen Intelligenz für die Forschung in der Systemmedizin.

 

Mit der vorliegenden Förderrichtlinie können Verbundprojekte gefördert werden, die eine Entwicklung innovativer Methoden oder Softwarewerkzeuge im Bereich KI verfolgen. Dabei sollen Experten unterschiedlicher Fachrichtungen interdisziplinär zusammenarbeiten und somit den gegenwärtigen Stand der Technik signifikant verbessern.

 

Antragsberechtigt sind neben Hochschulen und Forschungseinrichtungen auch Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

 

 

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen i.d.R. 50 %

 

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

 

 

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

Weitere Beiträge

Förderaufruf „Klimaneutrale Wärme und Kälte“ im 7. Energieforschungsprogramm
Förderzeitraum: 07.10.2022 – 28.02.2023
Österreich: Investitionszuschuss nach dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher
Förderzeitraum: 18.10.2022 – 29.11.2022
Subventa vermittelt nun auch gezielt Fördermittel in Österreich
Förderzeitraum: seit 2022

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!