Richtlinie zur Förderung von Nachwuchsgruppen aus den Natur-, Informationstechnologie- und Ingenieurwissenschaften: „Kreativer Nachwuchs forscht für die Bioökonomie“

Richtlinie zur Förderung von Nachwuchsgruppen aus den Natur-, Informationstechnologie- und Ingenieurwissenschaften: „Kreativer Nachwuchs forscht für die Bioökonomie“

Richtlinie zur Förderung von Nachwuchsgruppen aus den Natur-, Informationstechnologie- und Ingenieurwissenschaften: „Kreativer Nachwuchs forscht für die Bioökonomie“

Förderzeitraum: 20.02.2021 – 15.07.2021
pixabay.3258865-1

Mit dem Förderprogramm werden die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 im Bereich der Bioökonomie verfolgt.

Beispielsweise sind folgende Projekte denkbar:

  • Entwicklung biobasierter Produkte,
  • Nutzung von Biomassen,
  • Verbesserung einer Wertschöpfungskette,
  • biobasierte Kreislaufwirtschaft.

Gefördert werden Nachwuchswissenschaftler aus den Natur-, Informationstechnologie- und Ingenieurwissenschaften, bei Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben (FuEuI-Vorhaben).

Antragsberechtigt sind Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen sowie gewerbliche Unternehmen, insbesondere KMU.

Fördermittel: Zuschuss bis zu 3 Mio. € pro Projekt.

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bild von DarkmoonArt_de auf Pixabay

Weitere Beiträge

Förderaufruf „Klimaneutrale Wärme und Kälte“ im 7. Energieforschungsprogramm
Förderzeitraum: 07.10.2022 – 28.02.2023
Österreich: Investitionszuschuss nach dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher
Förderzeitraum: 18.10.2022 – 29.11.2022
Subventa vermittelt nun auch gezielt Fördermittel in Österreich
Förderzeitraum: seit 2022

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!