Förderaufruf „Künstliche Intelligenz (KI) zur Automatisierung der Biogaserzeugung“ im Rahmen des BMEL-Förderprogramms „Nachhaltige Erneuerbare Ressourcen“

Förderaufruf „Künstliche Intelligenz (KI) zur Automatisierung der Biogaserzeugung“ im Rahmen des BMEL-Förderprogramms „Nachhaltige Erneuerbare Ressourcen“

Förderaufruf „Künstliche Intelligenz (KI) zur Automatisierung der Biogaserzeugung“ im Rahmen des BMEL-Förderprogramms „Nachhaltige Erneuerbare Ressourcen“

Förderzeitraum: 01.03.2024 – 30.09.2024
Fördermittel für KI bei Biogaserzeugung

Fördermittel für KI bei Biogaserzeugung ermöglichen bedeutende Fortschritte in der nachhaltigen Energiegewinnung. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), zusammen mit der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR), zielt darauf ab, durch die Integration von Künstlicher Intelligenz (KI) die Automatisierung der Biogaserzeugung voranzutreiben. Dieser Ansatz unterstreicht das Engagement der Bundesregierung, die Treibhausgasemissionen erheblich zu reduzieren und die Energieeffizienz in der Land- und Forstwirtschaft zu steigern.

 

Förderzweck

Die Initiative konzentriert sich auf die Entwicklung und Implementierung von KI-Systemen, um die Biogasproduktion effizienter und flexibler zu gestalten. Ziel ist es hierbei, einen schnellen, effizienten und kosteneffektiven Übergang zu fortschrittlichen Biogasverfahren zu ermöglichen, die sowohl die Umweltauswirkungen minimieren als auch die Energieausbeute maximieren. Der Fokus liegt insbesondere auf intelligenten Lösungen für Prozessüberwachung, -regelung und -optimierung, die zur Erreichung der Klimaziele „Klimaneutralität bis 2045“ beitragen.

 

Förderschwerpunkte

  1. Neu- und Weiterentwicklung von Messtechnik: Innovationen in der Messtechnologie sollen die Effizienz der Biogaserzeugung verbessern. Es geht dabei um die Entwicklung robuster, kostengünstiger Sensoren und Systeme zur Überwachung und Optimierung des Biogasprozesses.
  2. Verbesserung des Datenmanagements: Fortschritte im Datenmanagement durch Automatisierung und maschinelles Lernen sind entscheidend für die Analyse und Nutzung von Produktionsdaten. Ziel ist eine verbesserte Datenverfügbarkeit und -nutzung zur Optimierung der Prozesse.
  3. Weiterentwicklung maschinellen Lernens: Die Anwendung von KI-Methoden wird erweitert, um die Automation von Biogasprozessen zu verstärken. Hierbei steht die Kombination von konventionellen Automatisierungstechniken mit neuen KI-Verfahren im Fokus.
  4. Teil-/Automatisierung des Biogaserzeugungsprozesses: Hier stehen Maßnahmen im Mittelpunkt, die speziell die Automatisierung von Prozessschritten wie Rühren, Substrateinsatz und Betriebsweise unterstützen. Diese Technologien sollen in Pilotprojekten erprobt und für die Praxis optimiert werden.

Diese Förderprogramm schlägt eine Brücke zwischen aktueller Forschung und praxisnaher Anwendung und gestalten die Biogasproduktion in Deutschland innovativer und nachhaltiger.

 

Fördermittel

  • für Unternehmen bis zu 80 %

 

Fördermittelberatung durch unser Team der Subventa GmbH

 

Bild von Ralf Geithe

Weitere Beiträge

Fördermittel für emissionsfreie Busse (EBIN-6)
Förderzeitraum: 22.05.2024 – 10.07.2024
Energieforschung 2024
Förderzeitraum: 30.04.2024 – 31.07.2024
Kreislaufwirtschaft und Produktionstechnologien, national 2024
Förderzeitraum: 24.04.2024 – 25.09.2024

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!