Prioritäten der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Bereich der EU-Kohäsionspolitik

Prioritäten der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Bereich der EU-Kohäsionspolitik

Prioritäten der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Bereich der EU-Kohäsionspolitik

pixabay.1264062-1024x683-1

Am 10. September haben sich der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, und die Kommissarin für Kohäsion und Reform, Elisa Ferreira, über die Prioritäten der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Bereich der EU-Kohäsionspolitik beraten.

Laut Altmaier ist eine moderne EU-Strukturpolitik von großer Bedeutung für den wirtschaftlichen Wiederaufbau, besonders die Investition in Zukunftstechnologien und die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.

Das Legislativpaket der EU-Strukturfonds in der neuen Förderperiode 2021 bis 2027 soll schnell möglichst verhandelt werden, im Vordergrund stehen Innovation sowie Umwelt- und Klimaschutz.

Zusätzliche Förderungen für Investitionen sollen zur wirtschaftlichen Erholung Europas bereitgestellt werden.

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bildquelle: Pixabay 1264062 (lizenzfrei)

Weitere Beiträge

Richtlinie zur Förderung von trans- und interdisziplinären Forschungsverbünden zum Thema „Pandemieprävention und -reaktion im Rahmen eines One-Health-Ansatzes“
Förderzeitraum: 13.06.2024 – 04.09.2024
Innovationen zur Verbesserung der Bestandsgesundheit und Entwicklung neuer Präventions- und Behandlungsstrategien
Förderzeitraum: 14.06.2024 – 27.11.2024
Förderbekanntmachung „Geschäftsmodelle und Pionierlösungen für besseres Gesundheit und Pflege – 3. Call" im Rahmen des Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP)
Förderzeitraum: 12.06.2024 – 27.08.2024

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!