Unterstützung Zoohilfe – Richtlinie über die Gewährung einer Billigkeitsleistung zur Unterstützung der infolge der COVID-19-Pandemie in finanzielle Defizite geratenen Zoologischen Gärten, Tiergärten und Wildgehege

Unterstützung Zoohilfe – Richtlinie über die Gewährung einer Billigkeitsleistung zur Unterstützung der infolge der COVID-19-Pandemie in finanzielle Defizite geratenen Zoologischen Gärten, Tiergärten und Wildgehege

Unterstützung Zoohilfe - Richtlinie über die Gewährung einer Billigkeitsleistung zur Unterstützung der infolge der COVID-19-Pandemie in finanzielle Defizite geratenen Zoologischen Gärten, Tiergärten und Wildgehege

Förderzeitraum: 03.09.2020-31.10.2020
pixabay.3314348-1024x805-1

 

Durch die Corona-Pandemie wurde eine vorrübergehende Schließung der Zoos, Tiergärten und Wildgehege angeordnet. Diese mussten, trotz weiteranfallender Kosten, erhebliche Einnahmeausfälle in Kauf nehmen.

Um die wirtschaftlichen Folgen zu mindern und die Existenz der betroffenen Einrichtungen zu sichern, werden diese im Rahmen einer Billigkeitsleistung unterstützt.

Antragsberechtigt sind private und öffentlich-rechtliche Zoos, Tiergärten und Wildgehege in Niedersachsen.

Die Unterstützung kann für Fixkosten, wie Tierhaltungskosten, Energie- und Personalkosten, die während des 18.03. und 05.05.2020 angefallen sind, bewilligt werden.

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bildquelle: Pixabay 3314348 (lizenzfrei)

 

Nicht das passende Programm für Sie? Weitere Förderprogramme finden Sie hier: Förderprogramme Niedersachsen

Weitere Beiträge

Fördermittel für emissionsfreie Busse (EBIN-6)
Förderzeitraum: 22.05.2024 – 10.07.2024
Energieforschung 2024
Förderzeitraum: 30.04.2024 – 31.07.2024
Kreislaufwirtschaft und Produktionstechnologien, national 2024
Förderzeitraum: 24.04.2024 – 25.09.2024

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!