Förderung der ländlichen Entwicklung

Förderung der ländlichen Entwicklung

Förderung der ländlichen Entwicklung

Das Land Hessen fördert die zukünftsfähige Entwicklung ländlicher Regionen und Dörfer.

Die Förderung umfasst folgende Bereiche:

  • Ländliche Regionalentwicklung: die Vorbereitung und Umsetzung einer lokalen Entwicklungsstrategie die Vorbereitung und Umsetzung von Kooperationsprojekten, sowie Maßnahmen zur Förderung einer integrierten ländlichen Regionalentwicklung
  • Dorfentwicklung,
  • Dorfmoderation (Moderations- und Beratungsdienstleistungen zur Begleitung von Veränderungsprozessen).

Ziel ist es, den ländlichen Raum als attraktiven Lebensraum zu erhalten, den demografischen und strukturellen Wandel aktiv zu gestalten und durch eine eigenständige Entwicklung die sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Potenziale zu mobilisieren.

 

Art und Höhe

Die Höhe der Förderung ist abhängig von Art und Umfang der Maßnahme – zuwendungsfähigen Ausgaben für investive Projekte müssen im Einzelfall mindestens 10.000 EUR und für nicht-investive Projekte mindestens 1.500 EUR.

 

Nicht das passende Programm für Sie? Weitere Förderprogramme finden Sie hier: Förderprogramme Hessen

Weitere Beiträge

Subventa vermittelt nun auch gezielt Fördermittel in Österreich
Förderzeitraum: seit 2022
Nicht öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Kommunen
Förderzeitraum: 19.07.2022 – 31.12.2022
Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und/oder des Freistaats Thüringen zur Förderung der Sicherung und Gewinnung von hochqualifiziertem Personal für Forschung und Entwicklung und Innovationen (FTI-Thüringen PERSONEN)
Förderzeitraum: 05.09.2022 – 31.12.2023

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!