Luftfahrtforschungsprogramm LuFo Klima VII – 1. Aufruf

Luftfahrtforschungsprogramm LuFo Klima VII – 1. Aufruf

Luftfahrtforschungsprogramm LuFo Klima VII - 1. Aufruf

Förderzeitraum: 19.04.2024 – 26.06.2024
Fördermittel für die Luftfahrt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) unterstützt durch Fördermittel für die Luftfahrt im Rahmen des siebten nationalen zivilen Luftfahrtforschungsprogramms derzeit zwei Förderaufrufe (LuFo Klima VII-1 und LuFo Klima VII-1 KTF). Diese Initiative aus dem Bundeshaushaltsplan soll Forschungs- und Entwicklungsvorhaben unterstützen, um die Klimaauswirkungen der Luftfahrtindustrie zu minimieren und innovative Technologien voranzutreiben.

Förderzweck

Das primäre Ziel des LuFo Klima VII-Programms ist es, die Emissionen von Treibhausgasen und anderen schädlichen Nicht-CO2-Effekten in der Luftfahrt signifikant zu reduzieren. Dies steht im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens, des Green Deals der EU und des nationalen Klimaschutzgesetzes. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit europäischen Förderprogrammen und weiteren internationalen Partnern strebt das Programm eine Transformation zur klimaneutralen Luftfahrt an. Angesichts der prognostizierten Zunahme des Luftverkehrs sind effizientere und klimafreundliche Lufttransport- und Produktionssysteme erforderlich.

 

Förderschwerpunkte

Reduktion des Energiebedarfs

Ein zentraler Forschungsschwerpunkt ist die Reduktion des Energiebedarfs der Flugzeuge. Ziel ist es, durch innovative Technologien und Maßnahmen wie Gewichtsreduktion und aerodynamische Verbesserungen den Energieverbrauch um bis zu 50 % zu senken. Dies umfasst die Entwicklung neuer Materialien und Bauweisen sowie die Optimierung der Flugzeugsysteme, um die Betriebskosten zu minimieren und die Umweltauswirkungen zu verringern.

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Ressourceneffizienz

Das Programm fördert auch Maßnahmen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Ressourceneffizienz. Hierzu gehört die Implementierung digitaler Technologien und geschlossener Stoffkreislaufsysteme, die eine kosteneffizientere und nachhaltigere Entwicklung, Produktion und Betrieb von Luftfahrzeugen ermöglichen sollen. Angestrebt wird eine Reduktion der Kosten um bis zu 30 % durch Optimierung der Produktionsprozesse und Senkung der Betriebskosten.

Internationalisierung und Einbindung von KMU

LuFo Klima VII fördert die Integration von Start-Ups und KMU, um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Zulieferindustrie zu stärken. Durch die Förderung eigener Forschungs- und Entwicklungsprojekte dieser Unternehmen werden nicht nur Innovationen vorangetrieben, sondern auch deren Position in den globalen Zulieferketten gefestigt. Zudem unterstützt das Programm die internationale Zusammenarbeit, um globale Herausforderungen der Luftfahrtindustrie gemeinsam zu meistern.

Durch diese strategischen Fördermaßnahmen zielt das BMWK darauf ab, die Luftfahrtindustrie umweltfreundlicher zu gestalten und die technologische Führung Deutschlands in diesem Sektor zu sichern.

 

Fördermittel

  • für Unternehmen:
    i.d.R. bis zu 65 %
  • Projektfördersumme:
    max. 15 Mio. EUR pro Verbund

 

Fördermittelberatung durch unser Team der Subventa GmbH

 

Bild von Gorodenkoff

Weitere Beiträge

Fördermittel für emissionsfreie Busse (EBIN-6)
Förderzeitraum: 22.05.2024 – 10.07.2024
Energieforschung 2024
Förderzeitraum: 30.04.2024 – 31.07.2024
Kreislaufwirtschaft und Produktionstechnologien, national 2024
Förderzeitraum: 24.04.2024 – 25.09.2024

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!