Bekanntmachung der Richtlinie im Rahmen der Transformationsinitiative Stadt-Land-Zukunft zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema „Wasserversorgung der Zukunft“

Bekanntmachung der Richtlinie im Rahmen der Transformationsinitiative Stadt-Land-Zukunft zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema „Wasserversorgung der Zukunft“

Bekanntmachung der Richtlinie im Rahmen der Transformationsinitiative Stadt-Land-Zukunft zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema „Wasserversorgung der Zukunft“

Förderzeitraum: 25.01.2024 – 29.04.2024
Aerial,View,To,Sewage,Treatment,Plant.,Grey,Water,Recycling.,Waste

Im Rahmen des Programms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) werden finanzielle Mittel zur Förderung der Entwicklung und praktischen Umsetzung innovativer Technologien und Konzepte zur Sicherstellung einer nachhaltigen Wasserversorgung und Wasserinfrastruktur bereitgestellt. Ziel ist es, Lösungsansätze zu entwickeln und in Pilotprojekten umzusetzen, die den Herausforderungen des Klimawandels sowie sozialen und ökologischen Faktoren gerecht werden und eine nachhaltige, widerstandsfähige und wirtschaftliche Wasserversorgung ermöglichen sollen. Die Effektivität und Praxistauglichkeit dieser Maßnahmen muss mindestens an einem Pilotstandort nachgewiesen werden.

 

Es besteht ein besonderer Forschungs- und Entwicklungsbedarf in den folgenden drei Bereichen:

 

  1. Die Entwicklung von innovativen Technologien, die den Ressourcen- und Energiebedarf der Wasserversorgung minimieren sollen. Beispiele hierfür sind ein integriertes Stoffstrommanagement sowie neuartige Werkzeuge zur Bewertung von Stoffflüssen, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit.
  2. Die Entwicklung neuer und innovativer Management- und Betriebskonzepte für Wasserinfrastrukturen, die den sich ändernden Rahmenbedingungen wie Ressourcenverfügbarkeit, Bedarfsprognosen, Auswirkungen des Klimawandels und demografische Veränderungen gerecht werden.
  3. Die Erarbeitung von innovativen Lösungsansätzen zur Vernetzung von traditionellen (grauen) und naturnahen (blaugrünen) Wasserinfrastrukturen, um neue dezentrale und zwischenkommunale Versorgungskonzepte für sowohl ländliche als auch städtische Gebiete zu entwickeln. Hierzu gehören auch neue Kooperationsmodelle und die Verbindung von Wasserinfrastrukturen sowie die Identifizierung von Synergien zwischen Wassernutzungsplänen.

 

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen i.d.R. bis zu 50 %

 

Fördermittelberatung durch die Subventa GmbH unter +49 821 455485-0 oder info@subventa.de

 

Bild von Kletr

Weitere Beiträge

aws Building(s) Tomorrow - Funding Programm zur Förderung von radikalen und disruptiven Innovationen im Gebäudesektor
Förderzeitraum: 22.02.2024 – 22.05.2024
Förderbekanntmachung „Geschäftsmodelle und Pionierlösungen für besseres Lernen und Arbeiten – 2. Call“ im Rahmen des Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP)
Förderzeitraum: 19.02.2024 – 30.04.2024
Modul 4: Energie- und ressourcenbezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen (Premiumförderung) im Rahmen der Novellierung der Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW 2024)
Förderzeitraum: 15.02.2024 – 31.12.2028

Neueste Beiträge

Kontaktieren
Sie uns!

Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Unsere Vergütung ist erfolgsorientiert!